Kieler Nachrichten − Ostholsteiner Zeitung vom Montag, 11. Mai 2009

Mädchen mit Engagement

Siegerehrung beim Europa-Wettbewerb

Kreis Plön/Schwentinental − Europawahl? Ist da wichtig? „Viele Menschen haben keine Ahnung, was dahinter steckt”, sagt Nadja Panitzki. Die Schülerin des Gymnasiums in Lütjenburg hat sich damit auseinandergesetzt und so einen Bundespreis beim 56. europäischen Schülerwettbewerb der Europa-Union gewonnen.

Die Auszeichnung der erfolgreichen Teilnehmer aus dem Kreis Plön erfolgte am Wochenende im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus der Stadt Schwentinental. Dieser SChülerwettbewerb sei die „älteste transnationale Initiative zur Förderung europäischer Bildungspolitik” und eines der Instrumente „der praktischen Schularbeit über Europathemen”, sagte die Vorsitzende des Kreisverbandes Plön der Europa-Union, Ilse Dygutsch-Lorenz in Schwentinental. In diesem Jahr haben sich bundesweit rund 161 600 Schülerinnen und Schüler mit schriftlichen oder bildnerisch kreativen Beiträgen daran beteiligt − gut 14 Prozent weniger als im vergangenen Jahr.

Der Gesamtrückgang ist besonders auf die Entwicklung in den bislang sehr stark beteiligten Bundesländern wie Bayern und Baden-Württemberg zurückzuführen; in Schleswig-Holstein, das sich bislang sehr bescheiden einbrachte, sei allerdings ein Zuwachs von sechs Prozent zu verzeichnen., stellt die Europa-Union fest.

An die 1600 Kinder und Jugendliche aus insgesamt 42 Grund-, Realschulen und Gymnasien des nördlichsten Bundeslandes waren vertreten − bedauerlicherweise keine Hauptschule, wie Ilse Dygutsch-Lorenz anmerkte.

Fast ausschließlich Mädchen haben die Energie aufgebracht, sich außerhalb des Unterrichts für das Europa-Thema zu engagieren. Ganz besonders motiviert war die Klasse 9 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Preetz. Unter Betreuung von Studiendirektor Joachim Brunkhorst haben Jugendliche ganz besonders viele interessante Arbeiten erstellt und damit zwei Landespreise und zwei Bundesurkunden erhalten. Dabei ging es unter anderem um die Themen Kulturhauptstadt.

Alle Preisträger im Kreis Plön, die für ihre Arbeiten Bücher erhielten:
Grund- und Hauptschule Raisdorf: Karolina Freitag (Landespreis), Heinrich-Heine-Gymnasium Heikendorf: Celine Kralisch, Janne Muhs und Jule Nicklaus (alle Landespreise), Gymnasium im Schulzentrum Lütjenburg: Jana Albert (Bundesurkunde), Nadja Panitzki (Bundespreis). Friedrich-Schiller-Gymnasium Preetz: Julia Lawrenz und Wasifa Nurier (beide Landespreise), Lea Hülsmeier und Julian Ritter (beide Bundesurkunde), Malin Delfs (Bundespreis). Gymnasium Schloss Plön: Svenja Helen Buth (Bundesurkunde), Katharina Maurer, Sarah Winkelmann und Bianca Wollert (Landespreis).

hbr

Die Preisträger

Die Preisträger des Schülerwettbewerbs der Europa-Union wurden am Wochenende in Schwentinental ausgezeichnet: Karolina Freitag, Celine Kralisch, Janne Muhs, Jule Nicklaus, Jana Albert, Nadja Panitzki, Julia Lawrenz, Wasifa Nurier, Lea Hülsmeier, Malin Delfs, Svenja Helen Buth, Katharina Maurer, Sarah Winkelmann und Bianca Wollert.

Foto Breer