Reise der Europa-Union des Kreises Plön
vom 26. September bis zum 3. Oktober 2008
in die Toskana

1. Tag, 26.09. Hamburg - Toskana

Linienflug mit der Lufthansa von Hamburg über München nach Florenz. In München Empfang durch Ihre Reiseleitung, die Ihnen in den nächsten Tagen die faszinierende Toskana näher bringen wird. Fahrt nach Pistoia. Abendessen im Hotel. (A)

2. Tag, 27.09. Florenz

Florenz - eine der schönsten Städte Italiens. Mit der Bahn gelangen Sie heute schnell und bequem nach Florenz. Während eines ausführlichen Stadtspazierganges sehen Sie zunächst die Kirche Santa Croce, die größte Franziskanerkirche Italiens. Sie gilt als die Grabkirche zahlreicher toskanischer Persönlichkeiten wie Galileo Galilei und Michelangelo. Anschließend gelangen Sie zur Piazza della Signoria, ein Platz, der fast einem Freilichtmuseum gleicht. Er wird beherrscht von der Fassade des Palazzo Vecchio, den Sie besuchen, und der Loggia dei Lanzi. Große marmorne Brunnenanlagen und wertvolle Bronzeskulpturen bereichern den Platz. Weiter führt Sie der Weg zur Ponte Vecchio, der ältesten Brücke von Florenz, welche bereits 996 urkundlich erwähnt wurde. Die mittelalterliche Brücke über den Arno bietet durch die malerische Überbauung mit Wohnungen und Geschäften ein besonders reizvolles Bild. Seit 1593 dürfen nur Juweliere die Läden der Brücke nutzen. Vorbei an der Piazza Republica gelangen Sie zum Dom, den Sie auch besichtigen werden. Er ist nach dem Petersdom und der Mailänder Kathedrale die drittgrößte Kirche Italiens. Erst 1887 wurde die Domfassade des gotischen Baus fertiggestellt. Der Kampanile des Doms ragt an der Südwestecke bis in imponierende 82 m Höhe empor. Nachmittags besuchen Sie die Uffizien, eine der wichtigsten und größten Kunstsammlungen der Welt, alternativ besuchen Sie den Palazzo Pitti. Abendessen im Hotel. (F,A)

3. Tag, 28.09. Lucca und Pisa

Lucca ist umgeben von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer. Die beschauliche Stadt hat ein nahezu intaktes mittelalterliches Stadtgefüge und strahlt eine liebenswürdige Atmosphäre aus. Einzigartig ist der »Platz des Amphitheaters«, wo Sie es nicht versäumen sollten, in einem der Cafés zu verweilen. Sie besuchen den Dom un die Kirche San Michele. Weiterfahrt nach Pisa zum Platz der Wunder, der Piazza dei Miracoli. Hier sehen Sie den Schiefen Turm (ohne Aufstieg), den Dom und das Baptisterium mit den Werken von Pisano und den Camposanto Monumentale. (F, A)

4. Tag, 29.09. Von Siena in das Chianti-Gebiet

Heute verlassen Sie den nördlichen Teil der Toskana und erreichen zunächst Siena, eine der schönsten historischen Stadtanlagen Italiens, mit ihrem berühmten Herzen, dem Campo mit dem Rathaus. Die Fresken der guten und schlechten Regierung von Lorenzetti zeigen Ihnen die mittelalterlichen Vorstellungen von demokratischer Herrschaft. Daneben besichtigen Sie den Dom im »Zebrastreifenmuster«, mit Baptisterium, erbaut zu Ehren der Stadtpatronin Maria. Weiter geht es in das Herz des Chianti. In der Nähe von Radda werden Sie in wunderschöner Landschaft auf dem Castello di Meleto zu einer Weinprobe mit Imbiss erwartet. Auf der Staatsstrasse 222, der Chiantigiana, führt Sie die Fahrt durch eine sanfte Hügellandschaft mit faszinierenden Ausblicken auf Zypressenalleen. Vorbei an Weinbergen, die zu einem Zwischenstopp für einen Spaziergang einladen, gelangen Sie schließlich zu Ihrem Hotel. (F, A)

5. Tag, 30.09. Volterra und San Gimignano

Nach dem Frühstück im Hotel erreichen Sie nach einer Fahrt durch die Toskana Volterra. Volterra ist von einem mittelalterlichen Mauerring umgeben. Das Herz der Stadt ist die Piazza dei Priori. Auf dem Stadtbummel sehen Sie zahlreiche Paläste und bezeaubernde Plätze. Weiter geht die Fahrt nach San Giminiano - steinernes Märchen der Toskana. Spaziergang durch die Stadt, die wegen ihrer ehemalig 72 mittelalterlichen Geschlechtertürme, von denen heute nur noch 13 übrig geblieben sind, weltbekannt wurde. Mit Hilfe der UNESCO wurde die gesamte Ortschaft hervorragend restauriert. Am späten Nachmittag Einkehr mit Weinprobe und anschließendem Abendessen auf dem Weingut San Donato. (F, A)

6. Tag, 01.10. Agrarpolitik in der Region Toskana

Wir haben Kontakt mit dem Consorzio del Gallo Nero/Chianti Classico aufgenommen, um ein entsprechendes Programm zu gestalten. Hierzu werden wir auch regionale Politiker einladen, um gemeinsam mit den Herstellern/Winzern und auch Herstellern aus der Käse- und Olivenöl-Produktion an einen Tisch zu kommen und so den Agrarmarkt besser zu verstehen. Unter anderem wird es auch um die Thematik »Designerweine« und »Ökologischer Treibstoff« gehen. Zu letzterem Thema haben wir Kontakt mit der Universität Florenz, Agrarfakultät, aufgenommen. Neben Gesprächen am runden Tisch werden wir auch Besuche in einzelnen Betrieben organisieren, um sich die Schritte der Produktion vor Ort anzusehen und die Produkte dort zu verkosten. Abendessen im Hotel. (F, A)

7. Tag, 02.10. Renaissancepaläste, Kirchen und eine mittelalterliche Abtei

Fahrt zur Abtei Monte Oliveto Maggiore. Hier gründeten 1313 Benediktinermönche den Olivetaner-Orden Der große Kreuzgang dieser Abtei beherbergt großartige Fresken von Luca Signorelli. Weiter geht es nach Pienza. Mit seinen Palästen und dem Dom bildet es ein einmalige Stadtensemble aus der Zeit der Renaissance. Anschließend besuchen Sie die den meisten vor allem wegen ihres Vino Nobile bekannte Stadt Montepulciano. Abendessen im Hotel. (F, A)

8. Tag, 03.10. Toskana - Hamburg

Transfer nach Florenz und Linienflug mit der Lufthansa über München zurück nach Hamburg. (F)

(F=Frühstück, A=Abendessen)

 

Folgende Unterkunft haben wir für Sie vorgesehen

Ort Nächte/Hotel Landeskategorie
Pistoia 3 / Hotel Villa Cappugi ****
Monteriggioni 4 / Hotel Il Piccolo Castello ****

 

Voraussichtliche Flugzeiten

26. September 2008 Hamburg - München 09:45 Uhr - 11:00 Uhr
26. September 2008 München - Florenz 13:00 Uhr - 14:35 Uhr
03. Oktober 2008 Florenz - München 11:05 Uhr - 12:40 Uhr
03. Oktober 2008 München - Hamburg 14:40 Uhr - 15:55 Uhr

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.